Längswellen Automotive

Auch genannt: Antriebswelle (Automotive), Gelenkwelle, Kardanwelle

Carbon für leichte Antriebe

Die Antriebswellen in einem Fahrzeug müssen das vom Motor erzeugte Drehmoment zuverlässig vom Getriebe auf die Antriebsräder übertragen. In Allradfahrzeugen und hinterradgetriebenen PKW muss die Längs-Antriebswelle dabei eine Distanz bis zum hinteren Differentialgetriebe überbrücken, für die bei klassischen Metallwellen-Zwischenlager nötig sind. Wegen ihrer hohen Steifigkeit braucht die X-PROP-Längswelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) keine Zwischenlager. Das spart Gewicht und Kosten. Im Nutz- und Sonderfahrzeugbau ergeben sich ähnliche Vorteile.

Unsere CFK-Längswellen entsprechen den Bedürfnissen der Automobilzulieferer: minimales Antriebswellengewicht, patentierte Crashkonzepte mit oder ohne definierte Lastaufnahme, skalierbare Krafteinleitungsverfahren, Gelenkwellenkomponenten führender Hersteller und vor allem die hinsichtlich Leistung, Bauraum, Akustik und Kosten reibungslose Integration der CFK-Antriebswelle in das Fahrzeug.


> Produkte

> Über DYNEXA

> Broschüren

 
close